VOLLTEXTSUCHE
News, 11.09.2014
Arbeitszeit-Statistik
Mehrzahl der Überstunden erfolgt unbezahlt
Berechnungen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) zufolge leistete im zweiten Quartal in Deutschland jeder Beschäftigte im Durchschnitt 11,9 Überstunden. Die meisten davon wurden von den Arbeitgeber nicht bezahlt.
In vielen Unternehmen gelten unbezahlte Überstunden als selbstverständlich
In vielen Unternehmen gelten unbezahlte Überstunden als selbstverständlich
Der Aufwärtstrend beim Arbeitsvolumen ist gestoppt. Wie das Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB) ermittelt hat, arbeiteten die Deutschen im zweiten Quartal 2014 insgesamt rund 13,8 Milliarden Stunden. Das waren zwar 0,5 Prozent mehr Arbeitsstunden als im Vorjahresquartal, allerdings saison- und kalenderbereinigt  0,1 Prozent weniger als im ersten Quartal des Jahres. Und das bei zugleich steigender Beschäftigtenzahl. So lag die Zahl der Erwerbstätigen, also aller abhängig Beschäftigten, Selbstständigen und mithelfenden Familienangehörigen, im zweiten Quartal 0,8 Prozent über dem Niveau des Vorjahresquartals und 0,2 Prozent höher als im Vorquartal. Damit brachte jeder Deutsche, die Entwicklung der Erwerbstätigkeit miteingerechnet, im zweiten Quartal 0,4 Prozent weniger Zeit in seinem Job zu als im ersten Quartal.

„Mit der konjunkturellen Schwäche im zweiten Quartal ist auch die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden zurückgegangen. Der Aufwärtstrend beim Arbeitsvolumen wurde damit unterbrochen“, sagte Enzo Weber, Leiter des IAB-Forschungsbereichs „Prognosen und Strukturanalysen", am Mittwoch in Nürnberg.

Unbezahlte Überstunden gang und gebe

Der Durchschnitt der Beschäftigten in Voll- und Teilzeit arbeitete im zweiten Quartal rund 30 Stunden in der Woche. Dabei kamen Vollzeitbeschäftigte im Schnitt auf eine Wochenarbeitszeit von 38 Stunden, bei Arbeitnehmern, die in Teilzeit beschäftigt waren, betrug die Wochenarbeitsschnitt im Durchschnitt 16 Stunden. Wie das IAB des Weiteren ermittelte, leistete im zweiten Quartal im Durchschnitt jeder Beschäftigte in Deutschland 11,9 Überstunden, also pro Monat etwa vier Arbeitsstunden über die Regelarbeitszeit hinaus. Hiervon erfolgten im Durchschnitt 6,9 Überstunden unbezahlt und lediglich 5,0 Überstunden bezahlt. Das bedeutet, dass im Schnitt von zehn erbrachten Überstunden nur gut vier vergütet wurden.

Eine detaillierte Aufstellung der Quartalszahlen zur Entwicklung der Arbeitszeit (Arbeitsstunden, Überstunden, Krankenstand, Urlaubstagen, Beschäftigungsformen etc) ab 2011 steht kostenlos zum Download zur Verfügung.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG