VOLLTEXTSUCHE
News, 25.02.2014
Belebung am Arbeitsmarkt
Arbeitsagenturen erwarten sinkende Arbeitslosigkeit
Nach Jahren der Stagnation erwarten die Arbeitsagenturen, dass die Zahl der Arbeitslosen im Frühjahr deutlich stärker zurückgehen wird als in dieser Jahreszeit sonst üblich.
Vom Job-Boom dürften nun auch Arbeitslose wieder stärker profitieren. (Bild: Bundesagentur für Arbeit)
Vom Job-Boom dürften nun auch Arbeitslose wieder stärker profitieren. (Bild: Bundesagentur für Arbeit)
Der konjunkturelle Aufschwung in Deutschland macht sich auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar. Das zeigt die aktuelle Erhebung zum Arbeitsmarktbarometer des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Wie das Institut berichtet, legte das IAB-Arbeitsmarktbarometer, das auf einer monatlichen Befragung aller lokalen Arbeitsagenturen zu der von ihnen erwarteten Arbeitsmarktentwicklung in den kommenden drei Monaten basiert, im Februar den vierten Monat in Folge auf einen aktuellen Stand von 102,6 Punkten zu. Dem IAB zufolge ist denn auch damit zur rechnen, dass sich die Arbeitslosigkeit in den kommenden drei Monaten über das im Rahmen der Frühjahrsbelebung normale Maß hinaus verringern wird. „Die Arbeitsagenturen schätzen die saisonbereinigte Entwicklung der Arbeitslosigkeit deutlich besser ein als noch im Herbst“, so Enzo Weber, Leiter des IAB-Forschungsbereichs „Prognosen und Strukturanalysen".

Dem IAB zufolge deuten die Ergebnisse der Arbeitsagentur-Befragung darauf hin nun auch Arbeitslose wieder stärker von dem Stellenboom in Deutschland profitieren werden.  So legte die Beschäftigung in den letzten Jahren zwar insgesamt dem Institut nach zu. Die Arbeitslosigkeit jedoch stagnierte. „Die Zuwächse speisten sich aus der Zuwanderung und dem Trend, dass Frauen und Ältere stärker als früher am Erwerbsleben teilnehmen“, so das IAB.

Der im Rahmen des IAB-Arbeitsmarktbarometers ermittelte Indikator zeigt die saisonbereinigte Entwicklung der Arbeitslosigkeit, also die Entwicklung der Zahl an Arbeitslosen unter Herausrechnung der üblichen jahreszeitlichen Schwankungen. Die Skala des IAB-Arbeitsmarktbarometers reicht von 90 (stark steigende Arbeitslosigkeit) bis 110 (stark sinkende Arbeitslosigkeit).
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG