VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Startup Germany e.V.
Pressemitteilung

Arbeitet an der Zukunft der Medienbranche – in Berlin & New York

(PM) Berlin & New York, 17.05.2016 - Startup Germany e.V. und Made in NY Media Center by IFP organisieren zusammen das Startup Melt – FUTURE MEDIA 2016 (10.06. – 12.06.), um Mediengründern in Berlin und New York unter die Arme zu greifen und ihre Visionen umzusetzen. Geschäftsleute, Designer und Programmierer kommen gleichzeitig an einem Wochenende und in beiden Städten zusammen, um an Ideen zu arbeiten, die die Medien, so wie wir sie heute verstehen, zu entwickeln.

Die Medienindustrie im weitesten Sinne bekam als erste Branche die Veränderungen, die durch die Digitalisierung entstehen, zu spüren. Dies war jedoch nur der Anfang. Und das obwohl bereits die erste Welle ganze Geschäftsmodelle in Frage stellte. Die Zukunft des Journalismus, der Musikbranche, von Fernsehen und Kino bleibt weiter unsicher. Wir übergeben diese Zukunft an die „Change-Maker“ und Innovatoren und unterstützen sie bei der Validierung und Umsetzung ihrer Ideen.

Startup Melt – FUTURE MEDIA erlaubt es jedem Teilnehmer die eigene Idee zu pitchen, um dann aus den Teilnehmern ein Team zu rekrutieren, mit dem sie ein Wochenende an der Umsetzung arbeiten. Ihr Ziel ist es, einen funktionierenden Prototyp zu entwickeln. Auf dem Weg dorthin werden sie von Mentoren aus den verschiedensten Bereichen unterstützt. Am Sonntagnachmittag werden die erarbeiteten Projekte dann einer Expertenjury vorgestellt. Als Juroren wurden bereits Matthijs Wouter Knol (Direktor Berlinale - European Film Market), Tom Putzki (Wargamings Deutschlandchef), Uwe Hofer (Exozet Global Head of NewTV) in Berlin und Yoel Flohr (Gründer Ventuation) und Kate Seabury (Senior Content Manager Audible) in New York gewonnen. Als Sponsoren sind die Royal Bank of Canade (RBC) in New York und die Exozet GmbH in Berlin dabei.

„Das Internet und neue Technologien verändern nicht nur die Art wie wir Geschäfte machen, sondern die Art wie wir leben radikal. Wir wissen heute noch nicht im Ansatz, wie unsere Welt in der Zukunft aussehen wird und was dann funktioniert. Deshalb müssen wir die Menschen, die diese Veränderung aktiv gestalten möchten und können finden und unterstützen“, sagt Markus Schranner, Vorstandsvorsitzender von Startup Germany e.V.

„Die Zukunft der Medien entwickelt sich enorm schnell und eine unserer Kernaufgaben sehen wir darin, die Treiber dieser Veränderung zu unterstützen“, sagt Joana Vicente, Executive Director des Made in NY Media Center by IFP, „indem wir unsere Partnerschaft mit Startup Germany über das bereits bestehende Media Residency Program hinaus ausbauen und bilaterale Veranstaltungen wie das Startup Melt aktiv treiben, erfüllen wir unsere Mission Medien- und Tech-Gründer auf der ganzen Welt zu verbinden.“

Die Gewinner des Startup Melts werden Preise erhalten, die sie dabei unterstützen, ihr Produkt aufzubauen, z.B. ein kostenloses Büro, Beratung durch Mentoren, Software und mehr.

Berlin und New York sind zwei der vibrierendsten Städte der Welt. Beide sind bekannt für eine starke Medienbranche und für viele kreative & technische Talente, was dieses bilaterale Event zu einer einzigartigen Chance für die Gründer macht. Indem wir unsere Kräfte vereinen helfen wir dabei nachhaltige Ideen zu entwickeln, die die Zukunft der Medienbranche mitbestimmen werden.

Weitere Informationen finden Interessierte unter futuremedia.startupgermany.org/
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Startup Germany e.V.
Herr Markus Schranner
Cantianstr. 15
10437 Berlin
+49-30-55 24 26 64
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER STARTUP GERMANY E.V.

Jeder Mensch wird mit Neugierde und Tatendrang geboren. Wir beleben und unterstützen diesen Tatendrang. Dafür haben wir Startup Germany e.V. gegründet. Wir ermutigen und unterstützen Menschen gleich welcher Herkunft! ihre Ideen ...
PRESSEFACH
Startup Germany e.V.
Cantianstr. 15
10437 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG