VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
EURO-LOG AG
Pressemitteilung

Apps im Straßenverkehr als sinnvolle Ergänzung für Speditionen und Fahrer

Von der Lkw-Navigation über die Parkplatzsuche bis hin zur Stundenerfassung können Apps Prozesse für Berufskraftfahrer und Speditionen optimieren
(PM) Hallbergmoos-München, 14.03.2013 - Apps für den Straßenverkehr – individueller Spaß oder intelligente Prozessoptimierung? Mit dieser Frage beschäftigt sich Jörg Fürbacher, Vorstand des IT-Dienstleisters EURO-LOG AG, in seinem Beitrag „Helfer für die Straße“ in der Sonderausgabe "Software in der Logistik - Prozesse steuern mit Apps" der Logistik Heute. Wenn sie sinnvoll genutzt werden, bieten Apps im Straßenverkehr sowohl für Speditionen als auch für Berufskraftfahrer Vorteile.

Logistikdienstleister und Speditionen können hohe Kosten für Scanner, deren Wartung und Reparatur sparen. Aufwände für die Einweisung der Lkw-Fahrer kann mit dem Einsatz von Apps außerdem verringert werden. Für die Fahrer steht vor allem die einfache Nutzung im Vordergrund. Die Einstiegshürde ist durch die intuitive Bedienung geringer und es ist nur ein geringer Schulungsaufwand notwendig, da die Funktionsweise aus dem Privatbereich bereits bekannt ist.

Überraschend sind die Ergebnisse erster Praxistests, die zeigen, dass der Einsatz von Apps auch für ältere Fahrer eine angenehme Erleichterung des Arbeitsalltags ist. Für Logistikprozesse entlang der gesamten Lieferkette bieten Apps ebenfalls Vorteile. Aktuell bestehende Lücken im logistischen Ablauf im Straßenverkehr können geschlossen und unternehmens-übergreifende Prozesse wirtschaftlich verwoben werden. Der Mehrwert der Apps ergibt sich aus der Verbindung mit einer flexiblen Cloud-Datenbank, die diese Informationen für andere Systeme bereitstellt. Jeder Nutzer kann die relevanten Daten in einem zentralen System einsehen – ganz in der Denkweise von „Industrie 4.0“. Das heißt, dass alle relevanten Informationen über nur einen Bildschirm verfügbar wären. In Echtzeit können Statusinformationen wie der Auftragsstatus oder eine eventuelle Verzögerung weitergeben werden. Der Ausbau der Echtzeitinformationen geht bis hin zu einer Realtime-Verfolgung des Fahrzeuges auf Ebene der Geokoordinaten, wobei hier jedoch nur Abweichungen von der geplanten Route eine Rolle spielen.

Den vollständigen Artikel finden Interessierte zum Download unter www.eurolog.com/helfer_fuer_die_strasse oder in der Sonderausgabe „Software in der Logistik“ der Logistik Heute, die unter folgendem Link erhältlich ist: www.huss-shop.de/item/22171000000.html?s=bnlbpczu8mrd6m44zcqtzkb4p7tpf8u4p4f4tz
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
EURO-LOG AG
Frau Stefanie Iske
Am Söldnermoos 17
85399 Hallbergmoos
+49-811-9595-201
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE EURO-LOG AG

Der IT-Dienstleister EURO-LOG wurde 1992 als ein Joint Venture der Deutsche Telekom, France Telecom und Digital Equipment gegründet. 1997 wurde das Unternehmen eine „people owned company“ und entwickelte sich in dieser Dynamik zu einem der ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
EURO-LOG AG
Am Söldnermoos 17
85399 Hallbergmoos
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG