VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
ALTON
Pressemitteilung

App-Markt USA: Zeit für digitale Erfolge!

(PM) Miami, 05.06.2015 - Die Nutzung von Mobile-Apps hat sich 2014 in den USA hervorragend entwickelt. Laut einer Studie des Unternehmens ComScore verbrachten US-Amerikaner 2014 erstmals mehr Zeit mit Apps als mit dem Desktop-PC. 52% der für digitale Medien aufgewendeten Zeit verbrachten sie mit Apps und führten damit einmal mehr den Beweis, dass Apps zu den großen digitalen Instrumenten heutiger Zeit gehört.

Apps sind aber nicht nur nützlich für Smartphone-Besitzer, sondern oftmals auch ein wichtiger Bestandteil erfolgreicher Geschäftsideen. Das zeigen zwei Beispiele aus jüngster Zeit in Florida. „Wer kluge Ideen für Apps im B2B- oder B2C-Bereich hat, findet in den USA oft einen hervorragenden Markt für seine Angebote“, urteilt Max Karagoz vom Unternehmen ALTON (www.corporation.de). Und er weiß, wovon er spricht. ALTON unterstützt seit 2005 deutschsprachige Unternehmer bei der Gründung von Unternehmen mit US-amerikanischer Rechtsform und beim Einstieg in US-Märkte.

Ein paar Zahlen zum App-Markt USA

Über ein Drittel der US-amerikanischen App-Nutzer downloaden pro Monat mindestens eine App, heißt es in der anfangs erwähnten ComScore Studie. Der Durchschnittsnutzer in diesem Drittel lädt sogar drei Apps pro Monat herunter. Aber US-Amerikaner downloaden Apps nicht nur. Sie nutzen sie auch. So öffnen 57% der in der Studie befragten Smartphone-Nutzer jeden Tag pro Monat eine App auf ihrem Mobilgerät. Dasselbe machen 26% der Tablet-Nutzer.

79% der Smartphone- und 52% der Tablet-Verwender nutzen zwar nicht täglich, aber an immerhin 26 Tagen im Monat Apps. Dabei haben die App-Nutzer jedoch ihre klaren Favoriten. 42% der mit Apps verbrachten Zeit investieren US-amerikanische App-Nutzer in die Nutzung der am häufigsten von ihnen verwendeten App. Fast drei von vier Minuten der App-Nutzung verbringen sie mit ihren vier favorisierten Apps.

Auch die Smartphone-Nutzung entwickelt sich in den USA rasant. Belegt hat das 2013 etwa die Google Studie „Our Mobile Planet“. Ihr zufolge lag die Smartphone-Penetration in den USA im ersten Quartal 2011 erst bei 31%, im ersten Quartal 2012 bereits bei 44% und im ersten Quartal 2013 bei 56%. Laut einer ComScore-Studie, deren Ergebnisse im Februar 2015 auf Marketingland.com veröffentlicht wurden, sind inzwischen 74,9% der Mobilfunk-Abonnenten in den USA Smartphone-Nutzer. Bis Dezember 2015 sollen es über 80% sein.

App als Geschäft: zwei Beispiele aus jüngerer Zeit!

Dass Apps auch in den USA Teil erfolgreicher Geschäftsmodelle ist, zeigen zwei jüngere Beispiele aus Florida. Eins davon ist das Unternehmen Silvercar, das sich nicht weniger als eine Neugestaltung des Geschäfts mit Autovermietungen an Flughäfen auf die Fahnen geschrieben hat. Mithilfe von Apps können Kunden bei Silvercar ein Auto reservieren, es bezahlen und auch öffnen. Der App-basierte Service expandierte im Mai 2015 nach Fort Lauderdale. Laut Bizjournals.com kommt Silvercar inzwischen auf etwa 1.000 App-Downloads pro Tag. Das Unternehmen plant, 2015 in insgesamt fünf Städte zu expandieren.

Das zweite Erfolgsbeispiel ist eine mit einem Sensor verbundene App aus dem medizinischen Bereich, die derzeit im Florida Hospital getestet und allgemein in der Rehabilitation bei Kindern genutzt wird. Hierbei kommen 3D-Bewegungs-Sensoren sowie andere Sensoren im Schuh zum Einsatz, die Werte wie die Balance messen. Die Sensoren verbinden sich mit einer mobilen App, die es Doktoren und Krankengymnasten ermöglicht, den Heilungsprozess des Kindes zu verfolgen. Bei Kindern mit Gehfehlern soll das App/Sensoren-System bereits erfolgreich angewendet worden sein, was Mut für die Zukunft macht.

Chancen auf einem chancenreichen Markt
„Man sieht in den USA viele Anbieter aus unterschiedlichsten Branchen und Bereichen, die mit Apps und guten Ideen Erfolg haben“, sagt Max Karagoz von ALTON. Wer die richtige App zur richtigen Zeit entwickelt, kann sich in den USA auf guten Umsatz freuen, ist er sich sicher. Er rät deutschsprachigen Entwicklerteams deshalb dazu, auch einmal über einen Standort in den USA nachzudenken. ALTON unterstützt seine Kunden dabei, indem das ALTON Team sie zu individuellen Chancen und Risiken auf dem US-Markt berät.

ALTON kann zudem die Formalitäten bei einer Gründung von Unternehmen mit US-amerikanischer Rechtsform übernehmen. Das Team kümmert sich bei Bedarf um Visa und kann für diejenigen, die sich für den Standort Florida entscheiden, auch Aufgaben wie die Suche nach passenden Gewerbeimmobilien erledigen. So kann man sich ganz auf die Entwicklung und Vermarktung seines Produkts konzentrieren, damit aus Apps Erfolgs-Apps werden
PRESSEKONTAKT
ALTON
Herr Max Karagoz
444 Brickel Avenue
33131 Miami
++1-305-3511820
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER CORPORATION.DE | ALTON LLC

ALTON LLC ist ein in Florida ansässiges US-amerikanisches Unternehmen und hat sich auf Business-to-Business-Dienstleistungen rund um die Gründung von Unternehmen in den USA spezialisiert. Als erfahrener Dienstleister konnte es bereits ...
PRESSEFACH
ALTON
444 Brickel Avenue
33131 Miami
United States
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG