VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Hill+Knowlton Strategies GmbH
Pressemitteilung

Ägypten-Krise: Keine Entlassungen im Industriesektor

Vereinigung der ägyptischen Industrie um schnelle Steigerung der Produktionskapazitäten bemüht
(PM) Kairo, 10.02.2011 - Die Industrie in Ägypten hat versichert, sie plane vor dem Hintergrund der anhaltenden Proteste keine Entlassungen oder Gehaltskürzungen für ihre Mitarbeiter. Dies verkündete die Vereinigung der ägyptischen Industrie (FEI) bei einem Treffen mit der neu amtierenden Ministerin für Handel und Industrie, Samiha Fawzy.

Aufgrund der anhaltenden Unruhen in Ägypten haben viele Unternehmen ihren Betrieb vorrübergehend eingestellt und können die Produktion nur langsam wieder aufnehmen. „Die Produktionskapazität liegt derzeit bei durchschnittlich 20 Prozent (Stand 07.02.2010, Anm. des Verfassers)“, sagt Galal El-Zorba, Vorsitzender der Vereinigung der ägyptischen Industrie. „Problematisch ist insbesondere der Transport von Rohstoffen und Gütern zu Häfen und Distributionszentren sowie die Beförderung der Mitarbeiter zum Arbeitsplatz. Die Nachfrage nach Industriegütern ist gesunken und Unternehmen macht der zunehmende Verlust der Liquidität zu schaffen“, führt El-Zorba fort. „Wir setzen alles daran, den Unternehmen zu helfen, schnell wieder ihre volle Produktionskapazität zu erreichen.“ Die FEI hat bereits eine Hotline für Betriebe eingerichtet und arbeitet mit den zuständigen Behörden und dem Militär zusammen.

Während des Treffens warben die Vertreter der Industrie bei in- und ausländischen Auftraggebern um Vertrauen. Vorsitzender El-Zorba präsentierte eine Reihe von Maßnahmen, um die Produktivität der Fabriken wieder zu erhöhen. So solle die Regierung ausstehende Gebührenrückzahlungen so schnell wie möglich leisten und den Unternehmen Aufschub bei Nachzahlungen gewähren, um eine ausreichende Liquidität sicherzustellen. Weiterhin sei eine verstärkte Nachfrage durch die Regierung nach lokalen Gütern und eine Beschleunigung von staatlichen Investitionsprojekten nötig.

„Dies war das erste einer Reihe angesetzter Treffen mit Vertretern aus Industrie und Handel. Wir müssen die gegenwärtigen Probleme des Industrie genau identifizieren und den Ministerpräsidenten informieren, damit so schnell wie möglich geeignete Maßnahmen umgesetzt werden können“, so Ministerin Samiha Fawzy.

Der Industriebereich ist mit mehr als acht Millionen von ihm abhängigen Familien einer der größten Arbeitgeber in Ägypten. Die Vereinigung der ägyptischen Industrie repräsentiert alle Industriebranchen des Landes. Die Vereinigung der ägyptischen Industrie (FEI) ist die primäre Wirtschaftsvereinigung der ägyptischen Industriebranchen und eine Stimme des Privatsektors für das Streben nach Modernisierung. 1928 gegründet sind heute über 35.000 Unternehmen aus 35 Branchen Mitglied.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Hill & Knowlton Communications GmbH
Frau Iris le Claire
Zuständigkeitsbereich: Account Executive
Schwedlerstr. 6
60314 Frankfurt
+49-69-9736222
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER GAFI (GENERAL AUTHORITY FOR INVESTMENT)

Die General Authority for Investment (GAFI) ist die offizielle Wirtschaftsförderung und Beratungsstelle (One Stop Shop) des Landes Ägypten für internationale Investoren. Hauptaufgabe von GAFI sind neben der aktiven Vermarktung des ...
PRESSEFACH
Hill+Knowlton Strategies GmbH
Darmstädter Landstr. 112
60598 Frankfurt
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG