VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
SEO BREMEN UG
Pressemitteilung

AdWords im Umbruch: Neue Erweiterungen und bekannte Probleme

In den letzten Wochen und Monaten hat Google mächtig an den Stellschrauben von AdWords gedreht, um seine Webeplattform so nur noch effizienter und transparenter zu gestalten.
(PM) Bremen, 17.08.2013 - Google will seine Marktposition spürbar weiter ausbauen, wobei eine der neuen Erweiterungen nun erste Probleme bereitet. Die In-Search Video Anzeigen, bereiten mittlerweile seit nahezu drei Wochen Schwierigkeiten. Entweder funktionieren die Video-Anzeigen gerade In-Search nicht, oder wenn sie bei der herkömmlichen Suche funktionieren, funktionieren sie dafür In-Display nicht. Google AdWords Manager Zee hat die Probleme bereits erkannt und bestätigt, bat zeitgleich aber um Geduld der amerikanischen Werbetreiber. Das Problem wird so schnell wie möglich behoben, weitere Updates wird es jedoch erst geben, wenn es auch tatsächlich aus der Welt geschafft wurde. Bis dahin bleiben die neuen AdWords Videoanzeigen ein merkwürdiges Kalkül, was bisher vor allem von einer Randsparte von Werbetreibenden genutzt wird, deren angezeigte Videos nicht zwingend durch Qualität überzeugen. Die weitere Entwicklung dieses Features, sofern die aktuellen Fehler tatsächlich behoben wurden, bleibt also noch abzuwarten.

AdWords auf mobilen Endgeräten

Wesentlich erfolgreicher, zumindest in der Startphase, ist die Integration von lokalen AdWords Anzeigen auf mobilen Endgeräten. Google möchte seine Android Google Maps stärker finanzieren beziehungsweise profitabler machen, weshalb bei aktuellen Versionen künftig lokale Anzeigen zu gesuchten Orten und/oder Straßen angezeigt werden. Bei thematischer Relevanz könnte das Feature für Werbetreibende eine hohe Effizienz erzielen, auch wenn ein Großteil der User Werbung auf mobilen Endgeräten als ein störendes Übel empfindet. Zeitgleich mit der Lokalität in der AdWords Anzeige werden auch Kontaktmöglichkeiten, Share-Möglichkeiten und Bewertungen angezeigt. Richtig umgesetzt, dürfte das Feature besonders in Großstädten einen hohen Andrang erfahren, der sich natürlich auch positiv auf die Nutzung von AdWords und die Aktivität der Werbetreibenden auswirkt.

Neue In-Search Funktionen

Die organische Suche, und die darin platzierten Anzeigen, wurden ebenfalls, zumindest zu Teilen, durch eine neue Funktion ergänzt. In den USA wird aktuell ein Drop Down Menü neben den AdWords Anzeigen getestet, was als eine Art zusammengefasste Sitelinks fungiert. So können Shops Kategorien und spezielle Produkte separat in der Anzeige listen, während der User über das Menü direkt darauf zugreifen kann.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
SEO BREMEN UG
Herr Andreas Kloss
Osterfeuerbergstr. 53
28219 Bremen
+49-800-7364453
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SEO BREMEN UG

Wir sind eine SEO-Agentur für Suchmaschinenoptimierung, Online-PR & Suchmaschinenmarketing und unterstützen in der Regel Mittelstandskunden ganzheitlich im Online-Marketing.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
SEO BREMEN UG
Osterfeuerbergstr. 53
28219 Bremen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG