VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Transline Deutschland Dr.-Ing. Sturz GmbH
Pressemitteilung

Across und Transline präsentieren Prozessoptimierung für die weltweite Produktkommunikation

Across und Transline zeigten am 28. Juni auf einer gemeinsamen Info-Veranstaltung mit der Noxum GmbH, wie das Übersetzungsmanagement dank echter Prozessautomatisierung effizienter gestaltet werden kann.
(PM) Reutlingen, 25.07.2012 - Übersetzungsprojekte werden zunehmend komplexer: Prozesse vom Quelltext bis zur fertigen Übersetzung sollen sowohl individuell als auch automatisiert sein; Prozessschritte sollen integriert und gleichzeitig offen konfigurierbar sein. Redaktionssystem, Übersetzungsmanagement und Sprachdienstleister sind dabei die drei Grundpfeiler. Doch aus drei einzelnen Prozessschritten wird nicht von alleine ein effizientes Übersetzungsmanagement. Erst das Zusammenspiel bringt Effizienzsteigerungen, Kostensenkungen und schließlich bessere und konsistentere Texte. Doch wie kann der Workflow in der Praxis verbessert werden? Das demonstrierten die Referenten der drei Unternehmen anhand eines konkreten Projekts.

Der Ausgangspunkt sind Content Management Systeme. Norbert Klinnert, Geschäftsführer bei Noxum, zeigte, welche Bedeutung Content Management Systeme für die Technische Dokumentation gewonnen haben und wie das Informationsmanagement mithilfe strukturierter Daten gelingt. Die Daten können konsistent in Across übergeben werden, wo sie für den Übersetzungsprozess bereitstehen. Das war das Stichwort für Christian Weih, Chief Sales Officer bei Across. Er präsentierte die Workflow-Steuerung: Across bietet sowohl individuelle Konfigurationen als auch eine automatisierte Prozessoptimierung mit crossAutomate. Auch die Delegation kann entweder individuell oder automatisiert erfolgen – hier kommt Transline ins Spiel: Mario Trojan, Leiter Entwicklung bei Transline, und Regina Krüger, Leiterin Customer Relationship Management bei Transline, gaben Einblicke in das Übersetzungsmanagement. „Die Schnittstelle crossGrid ist für uns der ideale Ausgangspunkt für die Prozessoptimierung. Außerdem werden bei uns mit unserem eigenen ERP-System weitere automatisierte Prozesse für qualitativ hochwertige Übersetzungen abgebildet,“ erklärte Mario Trojan. Auch der Projektabschluss ist einfach: Mit einem Klick werden Daten in Across und zu Noxum zurückgespielt.

Abgerundet wurde die Info-Veranstaltung von weiteren Einblicken in die Praxis: Hans-Dietmar Roth, Leiter Zentrales Datenmanagement bei der Sto AG, berichtete von seinen Erfahrungen mit Prozessautomatisierungen – und gab den Teilnehmern damit wichtige Impulse für die eigenen Arbeitsabläufe. Bei der anschließenden Podiumsdiskussion stellten sich die Referenten den zahlreichen Fragen der Teilnehmer. Die lebhaften Diskussionen machten deutlich, dass die Themen Prozessautomatisierung und Schnittstellenmanagement in den Unternehmen aktueller sind denn je. Die Veranstalter Transline und Across freuen sich über einen gelungen Austausch und auf weitere Info-Veranstaltungen.

Weitere Informationen im Internet unter www.transline.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Transline Deutschland Dr.-Ing. Sturz GmbH
Frau Marina Klöpsch
Am Heilbrunnen 47
72766 Reutlingen
+49-7121-9463 0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER TRANSLINE DEUTSCHLAND DR.-ING. STURZ GMBH

Transline Deutschland Dr.-Ing. Sturz GmbH ist ein renommierter und innovativer Dienstleister für alle Themen rund um Übersetzung und Lokalisierung. Die Übersetzung durch fachlich geeignete muttersprachliche Übersetzer und ein ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Transline Deutschland Dr.-Ing. Sturz GmbH
Am Heilbrunnen 47
72766 Reutlingen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG