VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
GausemeierPR
Pressemitteilung

Acht Berufskraftfahrer von Hartmann International geehrt

Die International Road Transport Union (IRU) hat in diesem Jahr insgesamt 1.041 Berufskraftfahrer aus 25 Ländern mit dem begehrten IRU-Ehrendiplom ausgezeichnet.
(PM) Paderborn, 21.02.2013 - Von den 227 Fahrern aus Deutschland kommen acht Fahrer aus dem Paderborner Logistikunternehmen Hartmann International. Die Ehrung erhalten Fahrer, die ihren Beruf seit langem zur vollsten Zufriedenheit ihres Arbeitgebers ausüben und sich seit vielen Jahren vorbildlich im Straßenverkehr verhalten haben.

„Die Auszeichnung der internationalen Vereinigung der Straßentransportverbände wird alljährlich an verdiente Fahrer verliehen, die ihren Beruf im nationalen und grenzüberschreitenden Straßenverkehr seit mindestens 20 Jahren unfallfrei ohne Personenschaden ausgeübt haben. Während dieser Zeit müssen sie mindestens eine Million Kilometer zurückgelegt haben“, erläutert Uwe Lachmann, Leiter Spedition von Hartmann International die Kriterien zur Auswahl. Außerdem müssen sie seit mindestens fünf Jahren für das gleiche Unternehmen arbeiten und in den vergangenen fünf Jahren nicht gegen Verkehrs-, Zoll- und Verwaltungsvorschriften verstoßen haben. „Wir freuen uns sehr, dass gleich acht Mitarbeiter aus unserem Hause diese Auszeichnung erhalten haben. Den täglichen hohen Anforderungen im Straßenverkehr standzuhalten und eine über Jahre kontinuierliche Leistung zu vollbringen, das verdient großen Respekt“, freut sich Andreas Hartmann, Geschäftsführer des familiengeführten Unternehmens gemeinsam mit den Fahrern. Diese Ehrung beweist auch, dass der in den 70er Jahren geprägte Satz „Ihr Gut in sicheren Händen“ in die Tat umgesetzt wird und dieser ein berechtigter Werbeslogan ist. Das Unternehmen beschäftigt heute an seinen Standorten in Paderborn und in Ibbenbüren 100 Berufskraftfahrer und insgesamt rund 400 Mitarbeiter.

Neben dem klassischen Stückgutverkehr hat sich Hartmann International zu einem der führenden Logistikexperten in Ostwestfalen-Lippe entwickelt. Zwar zählen der Transport und die Lagerung von Gütern vieler Branchen zu einem Kernbereich von Hartmann International, der Service hört hier jedoch bei weitem nicht auf. Ein besonderes Augenmerk legt das Paderborner Unternehmen bereits seit vielen Jahren auf ein umfassendes Supply-Chain Management (SCM). Im klassischen Sinn bedeutet dies für den Logistikdienstleister, die „logistische Kette“ aller Prozessschritte zu knüpfen. Beispielsweise von der Beschaffung der Ware aus dem Landesinneren in China bis zur Auslieferung in den Handel in Europa. Das Team erarbeitet Konzepte zur optimalen Verpackung, zum betriebswirtschaftlich sinnvollsten Verkehrsfluss, überwacht die Sendungsströme und unterstützt die Kunden im Bereich der Organisation der internen Logistik. „Unsere Kunden beauftragen uns, um ihre Logistikbereiche effizient und nachhaltig zu optimieren. Durch die Entwicklung und Implementierung unserer umfassenden Supply-Chain-Lösungen von der Beschaffungs- über die Lager- bis hin zur Distributionslogistik tragen wir nicht nur maßgeblich zur Kostenoptimierung der Kunden-Geschäftsmodelle bei“, erklärt Hartmann. „Bei der Entwicklung dieser Lösungen setzen wir auf eine enge und sehr partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Wir treffen uns auf Augenhöhe und haben ein gemeinsames Ziel: Die Verbesserung der Prozesse, zum Wohle unseres Kunden. Schließlich lassen sich hierdurch enorme Kosten einsparen, die sich in der Kalkulation des Kunden nieder schlagen und ihn somit wettbewerbsfähiger machen“, erläutert Andreas Hartmann.

Weitere Informationen unter www.hartmann-international.de

Bildzeile:
(v.l.n.r.): Andreas Hartmann (Geschäftsführer Hartmann International), die mit dem Ehrendiplom ausgezeichneten Berufskraftfahrer Josef Zaremba , André Wendorf, Hubert Frank, Viktor Kubi, Alexander Husch, Vladimir Berger, Liborius Schnittker, Martin Nolte sowie Uwe Lachmann (Leitung Spedition), Mike Witte (Leiter Disposition Fernverkehr) und Dieter Berg (Leiter Disposition Nahverkehr)
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
GausemeierPR
Frau Sabine Gausemeier
Neuhäuserstr. 132
33102 Paderborn
+49-5251-699880
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
gausemeier PR
Frau Anja Wester von Wrede
Zuständigkeitsbereich: Assistenz
Neuhäuser Str. 132
33102 Paderborn
+5251-699880
E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER GAUSEMEIERPR

Sabine Gausemeier gausemeierPR – Public Relations Agentur Neuhäuser Straße 132 33102 Paderborn Telefon: 0 52 51 – 6 99 88 – 0 E-Mail: info@gausemeier-pr.de
PRESSEFACH
GausemeierPR
Neuhäuserstr. 132
33102 Paderborn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG