VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
VSRW-Verlag GmbH
Pressemitteilung

„Abschreibungen für Mietimmobilien“ Fiskus folgt der Kaufpreisaufteilung

(PM) Bonn, 24.08.2009 - Die Herstellungs- oder Anschaffungskosten einer Immobilie lassen sich nicht sofort von der Steuer absetzen. Das gelingt nur mittels Abschreibung der Gesamtaufwendungen über die Nutzungsdauer des Mietobjekts von meist 50 Jahren, es kommt also nur über die Jahre verteilt zu Werbungskosten.
Allerdings muss vom bezahlten Kaufpreis der Anteil für den Grund und Boden herausgerechnet werden, da hierauf keine Abschreibung möglich ist. Diesen Teil wollen Vermieter immer niedrig und das Finanzamt besonders hoch ausfallen lassen. Ein aktueller Erlass der Oberfinanzdirektion Koblenz weist jetzt erfreulicherweise die Beamten darauf hin, dass sie grundsätzlich nur in solchen Fällen eine vom Kaufvertrag abweichende Aufteilung vornehmen sollen, in denen der Preis für den Grund und Boden wesentlich unter dem Bodenrichtwert liegt oder die Altbausubstanz unter dem Einstandswert vom Bauträger veräußert wurde. In allen anderen Fällen wird der Aufteilung der Parteien gefolgt (Az. S 1988 A St 31 2/St 31/4).
Mehr zu diesem und ähnlichen Themen finden Interessierte in den kostenlosen Newslettern zu dem Bereich „Steuern privat", die auf www.vsrw.de abonniert werden können.
PRESSEKONTAKT
VSRW-Verlag GmbH
Herr Thomas Krause
Rolandstraße 48
53179 Bonn
+49-228-9512431
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER VSRW-VERLAG GMBH

Der VSRW-Verlag Dr. Hagen Prühs wurde 1977 als Einzelunternehmen gegründet. Hinter der Abkürzung VSRW verbirgt sich der „Verlag für Steuern Recht und Wirtschaft“. 1988 wurde der Verlag in eine GmbH umgewandelt, deren ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
VSRW-Verlag GmbH
Rolandstraße 48
53179 Bonn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG