VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
eurolaser GmbH
Pressemitteilung

Absaugung und Filterung von Schneidemissionen mit geprüften Anlagen

Bessere Schneidergebnisse und Schutz für Personal und Umwelt
(PM) Lüneburg, 28.02.2011 - Trotz aller Vorzüge der Laserbearbeitung, entstehen durch thermische Prozesse Emissionen, die sicher abgesaugt und ggf. gefiltert werden müssen. Die Relevanz einer anwendungsbezogenen Absauglösung wird allerdings häufig unterschätzt. Nicht nur wegen der Prozesssicherheit, sondern auch aus Gründen des Arbeits- und Umweltschutzes, möchte eurolaser dieses Thema für den Anwender aufgreifen und die entscheidenden Aspekte zusammenstellen.

Spezielle Absaugtechnik beeinflusst

- Schnittqualität: Die Absaugung der Schneidemissionen verhindert die Ablagerung von Schmauch und Verbrennungsrückständen auf dem Material und sorgt so für saubere Oberflächen.

- Schneidgeschwindigkeit: Höhere Geschwindigkeiten können durch die Optimierung verschiedener Parameter (u. a. der Laserleistung) erreicht werden. Die Erhöhung der Prozesseffizienz bedeutet allerdings auch einen erhöhten Absaugvolumenstrom und einen erhöhten Filterbedarf.

- Materiallage: Das erzeugte Vakuum verhindert ein Verrutschen von leichten Werkstücken und ein Abheben von Kleinteilen. Zudem sorgt der erzeugte Unterdruck dafür, dass dünne, flexible Werkstoffe (z. B. Folien, Holz-Furnier) eben auf der Materialauflage liegen und dadurch besser bearbeitet werden können.

- Arbeitsschutz: Eine gut dimensionierte Absaugtechnik sorgt für eine verbesserte Umgebungsluft und schützt den Maschinenbediener vor gesundheitsschädlichen Stoffen. Die MAK-Werte müssen dabei stets eingehalten werden. Das Risiko der Brandgefahr wird zudem deutlich verringert, insbesondere bei Acrylanwendungen, da Acrylgase leicht entzündlich sind.

- Umweltschutz: Geeignete Filteranlagen trennen Grob- und Feinstaubpartikel bis zur HEPA (H11) Filterklasse. Gefahrenstoffe, auch aus der Gasphase, werden mittels Aktivkohle-Absorbtionsfilter abgeschieden. Ökologische Aspekte, im Hinblick auf den Umweltschutz und die Einhaltung des Emissionsschutzgesetzes, können damit zunehmend erfüllt werden. Eine saubere Sache für jede Laseranwendung.

Die eurolaser Absaug- und Filterkonzepte im Detail

Um Anwendern die bestmöglichen Absaugkonzepte bereitstellen zu können, arbeitet eurolaser mit verschiedenen, spezialisierten Partnern zusammen. Dadurch werden anwendungsorientierte Lösungen erstellt, die sich an den individuellen Anforderungen orientieren:

- Absaugungskonzept EU
- Absaug-u.Filterkonzept EFU mit mehrstufiger Emissionsfilterung
- Absaug-u.Filterkonzept EFC mit mehrstufiger Comfort-Emissionsfilterung

Die Absaugkonzepte gewährleisten eine konstante Absaug- und Filterleistung. Sie beziehen die verwendete Laserleistung, die Bearbeitungsfläche inkl. Tischkonzept, die Bearbeitungsgeschwindigkeit sowie die Werkstoffauswahl ein, so dass dem Anwender die bestmögliche Abstimmung geboten wird.

Optionen, die sich lohnen!
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
eurolaser GmbH
Herr Th. Brandt
Borsigstraße 18
21339 Lüneburg
+49-4131-9697-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER EUROLASER GMBH

Lasersysteme zum Schneiden, Gravieren und Markieren eurolaser wurde im September 1994 u.a. von Dipl.-Ing. Matthias Kluczinski und Dipl.-Ing. Holger Hasse gegründet mit dem Ziel, die Lasertechnik in der Materialbearbeitung industriell und im ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
eurolaser GmbH
Borsigstraße 18
21339 Lüneburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG