VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
FIR e. V. an der RWTH Aachen
Pressemitteilung

Lebenshilfe Aachen - Werkstätten Service GmbH engagiert sich am RWTH Aachen Campus

Aachener Sozialträger und FIR unterzeichnen Kooperationsvertrag
(PM) Aachen, 22.08.2013 - Die aus der Lebenshilfe Aachen entstandene „Lebenshilfe Aachen Werkstätten & Service GmbH“ hat sich im Cluster Logistik des RWTH Aachen Campus immatrikuliert. Gemeinsam mit dem clusterleitenden Institut, FIR an der RWTH Aachen, möchte das Sozialunternehmen seine logistischen Prozesse weiterentwickeln und dazu beitragen, die Leistungen von Menschen mit Behinderungen stärker zu positionieren. Die Vertragsunterzeichnung fand am 17. Juni 2013 statt. Das FIR an der RWTH Aachen nutzte jetzt das erste Netzwerktreffen für immatrikulierte Partner am 21. August 2013 im FIR am Pontdriesch in Aachen, um dem Unternehmen seine offizielle Mitgliedsplakette zu überreichen.

Insgesamt gehören der Lebenshilfe über 700 Mitglieder an. Der 1962 durch Eltern und Angehörige von Menschen mit Behinderungen gegründete Verein wird von einem ehrenamtlichen Vorstand gesetzlich vertreten. Mit über 1000 Mitarbeitern gehört die Lebenshilfe Aachen, Werkstätten & Service GmbH zu den großen Sozialträgern und Arbeitgebern in der Region.

„Wir begleiten und unterstützen Menschen mit einer Behinderung und schaffen für sie vielfältige Möglichkeiten zur Teilhabe am Arbeitsleben. Demnach ist es für uns von unermesslicher Relevanz, dafür Sorge zu tragen, dass diese Menschen frühzeitig in zukunftsweisende Projekte wie den RWTH Aachen Campus involviert werden“, so Norbert Zimmermann, Geschäftsführer der Lebenshilfe Aachen Werkstätten & Service GmbH.

Zusammen mit dem FIR ist es das Ziel der Lebenshilfe, im Rahmen von Forschungsprojekten die Innovationskraft und Leistungsfähigkeit des Unternehmens zu stärken. Dazu wird die Lebenshilfe künftig die Forschungslandschaft am Campus nutzen, um gemeinsam mit verschiedenen Unternehmen und dem FIR Logistikabläufe weiter zu optimieren. Dabei bilden neben dem Thema „Inklusion“ der Austausch mit anderen Unternehmen sowie die Weiterbildung der Fachkräfte der Lebenshilfe Aachen Werkstätten & Service GmbH entscheidende Wegweiser für die Zusammenarbeit.

„Wir freuen uns, dass wir die Mitarbeiter der Lebenshilfe bei der Optimierung der Unternehmensprozesse unterstützen dürfen und zeitgleich in unserem Cluster einen wichtigen Impuls für die verstärkte Wahrnehmung des Themas Inklusion und die Gleichberechtigung der Menschen geben können“, erklärt der Geschäftsführer des FIR, Professor Volker Stich. Das FIR wird die Lebenshilfe Aachen Werkstätten Service GmbH dabei begleiten, Systeme zur Planung der Unternehmensressourcen (Enterprise-Ressource-Planning, kurz ERP) einzuführen und die logistischen Abläufe zum Vertrieb eines Eigenprodukts aufzubauen und zu implementieren.

Die Forschungsarbeiten finden bis zum geplanten Umzug des FIR auf den RWTH Aachen Campus im Herbst 2013 im Institutsgebäude am Pontdriesch statt.

Weitere Informationen über die Lebenshilfe Aachen und das FIR an der RWTH Aachen sind auf den Internetseiten www.werkstatt-ac.de und www.fir.rwth-aachen.de abrufbar.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
FIR e. V. an der RWTH Aachen
Herr Peter Voß
Campus-Boulevard 55
52074 Aachen
+49-241-47705-150
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PROFIL FIR

Das FIR ist eine gemeinnützige, branchenübergreifende Forschungseinrichtung an der RWTH Aachen auf dem Gebiet der Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung. Das Institut begleitet Unternehmen, forscht, qualifiziert und lehrt in den ...
PRESSEFACH
FIR e. V. an der RWTH Aachen
Campus-Boulevard 55
52074 Aachen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG