VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
AWD Holding AG
Pressemitteilung

AWD bietet umfangreiche Beratung und breite Produktauswahl für Aussteiger und Versicherungswechsler

AWD: Aussteiger aus Versicherungen sehen sich durch Studie von Stiftung Warentest bestätigt
(PM) Hannover, 30.09.2009 - Hannover, im September 2009: Auch in diesem Jahr bleibt ein unzureichender, überflüssiger oder schlicht zu teuer Versicherungsschutz für potenzielle Aussteiger ein aktuelles Thema. AWD bietet für Kunden, die unzufrieden mit ihrer Versicherung sind, persönliche Beratungsleistungen an. Diese können den individuellen Versicherungsschutz optimieren, ihn an die reale Lebenssituation anpassen und Anbieteralternativen aufzeigen.

Mit ihrer aktuellen Studie hat die Stiftung Warentest unter Versicherungsgesellschaften für Aufsehen gesorgt und jedem potenziellen Aussteiger ein weiteres Argument geliefert, bestehende Versicherungsverträge zu kündigen: Die Deutschen haben im vergangenen Jahr im Durchschnitt 400 Euro zu viel für ihren Versicherungsschutz ausgegeben, so ermittelte die Berliner Verbraucherorganisation. Die Ursachen, die die Stiftung Warentest hierfür identifizierte, sind vielfältig: In vielen Fällen wurden Anbieter mit unvorteilhaften Tarifen gewählt oder Policen abgeschlossen, die aufgrund mangelnden Bedarfs schlicht überflüssig sind.

Die Ergebnisse der aktuellen Studie sind nach Meinung von AWD, einem der führenden Finanzdienstleister in Europa, kaum überraschend. Da die AWD-Finanzberater bereits seit mehreren Jahren einen erhöhten Beratungsbedarf im Bereich Versicherungsschutz verzeichnen, hat AWD in diesem Jahr das Thema „Policencheck“ ausdrücklich zu einem Schwerpunkt erklärt und berät gezielt potenzielle Aussteiger. Für Aussteiger sind typischerweise Haftpflichtversicherung, Hausratsversicherung, Kfz-Versicherung sowie Unfallversicherung und eine Vielzahl weiterer Versicherungsarten von entscheidender Bedeutung. Daher hat AWD sein Beratungsportfolio an den diesbezüglichen Beratungsbedarf potenzieller Aussteiger angepasst.

Im Rahmen einer solchen Beratung für Aussteiger prüft der AWD-Experte zunächst, in welcher Lebenssituation sich der Mandant sowie gegebenenfalls dessen Familie befindet und in welchem Umfang bereits Versicherungsschutz besteht. In einem weiteren Schritt ermittelt der AWD-Finanzberater für den Aussteiger günstige Alternativversicherungen, indem er auf die umfangreichen elektronischen Datenbanken von AWD zugreift, aus denen die Konditionen der rund 300 AWD-Produktpartner detailliert hervorgehen. Eine Auswahl von für den Aussteiger vorteilhaften Versicherungsmodellen lässt sich so in Minutenschnelle ermitteln, was auf Grundlage eines genauen Vergleichs von Leistungen und Tarifen eine kurzfristige Entscheidung ermöglicht. Zugleich informiert AWD Aussteiger während des Beratungstermins über Steuervorteile und die staatliche Förderung und wie bei Abschluss einer neuen Versicherung maximal profitiert werden kann. Sollte der Aussteiger eine Veränderung seiner persönlichen Lebenslage – beispielsweise durch Heirat oder Familienzuwachs – erwarten, kann AWD zudem bereits im Vorfeld Versicherungsmodelle ermitteln, mit denen der Mandant sich auf diese Ereignisse und den erweiterten Schutzbedarf angemessen einstellen kann.
PRESSEKONTAKT
AWD Holding AG
Herr Stefan Suska
Zuständigkeitsbereich: Bereich Presse/Öffentlichkeitsarbeit
AWD-Platz 1
30659 Hannover
+49-511-9020 0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER AWD

Mit 6.009 Beratern und 429.100 beratenen Kunden in 2008 ist die AWD-Gruppe einer der führenden Finanzdienstleister in Europa für die Beratung von Privathaushalten mit mittleren bis gehobenen Einkommen. AWD bietet keine eigenen Produkte an, ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
AWD Holding AG
AWD Platz 1
30659 Hannover
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG