VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
AMTEX Oil & Gas Inc.
Pressemitteilung

AMTEX Oil & Gas Inc. : Deutschland im Interessenkonflikt

Russland Verhalten in der Ukraine hat in Europa Proteste ausgelöst – neue Sanktionen könnten folgen. Doch wie weit kann sich Europa, in Anbetracht der Energieabhängigkeit, wirklich aus dem Fenster lehnen?
(PM) Dallas, 27.03.2014 - Kaum ein anderes westeuropäisches Land ist so abhängig von russischem Erdgas wie Deutschland. Bundeskanzlerin Merkel agiert daher zaghaft, wenn es darum geht Russland eine Lektion zu erteilen: denn Deutschland braucht russisches Erdgas – es deckt fast 39 Prozent unseres Bedarfs.

Doch das Schicksal der Abhängigkeit wurde hierzulande besiegelt. Vor allem die Gasabhängigkeit hat sich durch die Ostsee-Pipeline enorm erhöht. Doch wie kann man die Abhängigkeit reduzieren? Man müsste dafür Pipelines in andere Förderregionen bauen – dann könnte Deutschland auf Flüssig-Gas zurückgreifen. Das ist tiefgekühltes, verflüssigtes, extrem verdichtetes Erdgas, das per Schiff kommt. Voraussetzung wäre ein passendes Hafenterminal, wo man das Gas ins Netz einspeisen kann. Ein geplanter Bau in Wilhelmshaven verzögert sich seit Jahren.

Die jüngste Krim-Krise hat auch das Thema Fracking wieder aufgewühlt. Der Wunsch, Erdgas aus unterschiedlichen Quellen zu beziehen, ist vor dem Hintergrund der Unabhängigkeit, nachvollziehbar. Zur Versorgungssicherheit tragen die deutschen Gas-Speicher bei. Diese könnten allerdings nur für wenige Monate Energie garantieren. Fakt ist: Um sich von Russland unabhängiger zu machen, müsste Deutschland viel investieren. Der Bau von Pipelines und Flüssig-Gas-Terminals dauert Jahre. Schließlich bleibt Russland trotzdem das Land mit den weltweit größten Erdgasvorräten. Mit einem kompletten Verzicht auf dieses Land werden wir langfristig vermutlich nicht auskommen.

Wer sich nicht über die Energieknappheit hierzulande sorgen, sondern an Öl- und Gasanlagen in den USA profitieren will, sollte sich die Angebote der AMTEX Oil & Gas Inc. genauer ansehen. Das Geschäft mit Öl und Gas ist sogar eine attraktive Anlageklasse für die breite Masse. Die Anleger erwerben Anteile an Förderanlagen und den fossilen Rohstoffen im Boden. Die Besitzansprüche an den Anlagen werden im County Court, dem Pendant zum deutschen Grundbuchamt, verbindlich eingetragen. Man partizipiert also von den erzielten Erdgas- und Erdöl-Erträgen in den USA. Auch in Bezug auf die geförderten Rohstoffmengen bietet AMTEX seinen Investoren volle Transparenz. Die Anleger können die Ergebnisse ihrer Quelle zu jeder Zeit im Internet prüfen.

Weitere Informationen unter www.amtex.us
PRESSEKONTAKT
AMTEX Oil & Gas Inc.
Herr Thomas E. Dill
2140 Lake Park Blvd., Suite 208
75080 Richardson/Dallas, Texas
+49-40-37 85 43-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER AMTEX OIL & GAS INC.

Gegenstand der AMTEX Oil & Gas Inc. ist der Erwerb und Verkauf von Beteiligungen an Erdöl- und Erdgasproduktionen in den USA, einschließlich aller Aufgaben, die mit der Bewertung und der Zahlungs- und Urkundenabwicklung zusammenhängen.
PRESSEFACH
AMTEX Oil & Gas Inc.
2140 Lake Park Blvd., Suite 208
75080 Richardson/Dallas, Texas
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG