VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
AMTEX Oil & Gas Inc.
Pressemitteilung

AMTEX Oil & Gas Inc.: Bleiben die USA Vorbild für Deutschland?

Verzicht auf Fracking könnte Abhängigkeit von Russland erhöhen
(PM) Dallas, 08.05.2014 - Selten wird das Handelsblatt bei einem Thema so deutlich: Der „Herr aus Russland“ träume den Traum der Sowjetunion und wolle dafür um jeden Preis die Ukraine an sich binden. Dafür könnte Russland die Ukraine so lange bluten lassen, bis sie wieder unter dessen Fittiche kriechen würde. Auch den Westen wolle man im Zweifel bluten lassen, will er die Ukraine weiterhin wirtschaftlich stützen. Dafür nehme man sogar Sanktionen auf sich (Link: www.genios.de/presse-archiv/artikel/HB/20140407/putins-perfider-plan/2058DEAA-D90A-4CD4-9D4F-FFCFC5DFF7ED.html). Doch was ein wenig nach dem Komikstripp „the pinky and the brain“ anmutet, die bekanntermaßen immer wieder versuchten die Weltherrschaft an sich reißen wollten, dürfte seitens Russland kaum durchzuhalten sein. Zu schlecht ist man im Sinne einer Eigenversorgung wirtschaftlich aufgestellt. Das Abschneiden vom internationalen Markt hätte fatale Folgen. Und genau das weiß Moskau.

Das Säbelrasseln hat dennoch den gewünschten Erfolg. Zwar konnten aktuell die sogenannten Separatisten von Regierungstruppen zurückgeschlagen werden, beendet ist der Konflikt noch lange nicht. Russland ist in der weltweiten Wahrnehmung wieder dorthin zurückgekehrt, wo es sich beim Zusammenbruch der Sowjetunion befunden hat. Und die Energiewirtschaft? „Es ist kaum davon auszugehen, dass Russland alles aufs Spiel setzt und Europa den Gashahn abdreht, Nicht einmal in der Zeit des kalten Krieges hatte man die Zusammenarbeit mit Deutschland ausgesetzt, das will schon etwas heißen“, erklärt das Management der AMTEX Oil & Gas Inc.

Dennoch nimmt die aktuelle Entwicklung derzeit großen Einfluss auf mögliche Denkspiele. „In Deutschland liebäugelt man längst mit der Möglichkeit, es den USA gleichzutun und die vorhandenen Schiefergasvorkommen zu erschließen“, so die Experten der AMTEX Oil & Gas Inc. aus Dallas.

Aktuelle Schätzungen, so beispielsweise der Experten von IHS (Link: www.ihs.com/de/de/index.aspx) belegen dabei, dass man durch Fracking die deutsche Gasproduktion bis 2030 um 20 Milliarden Kubikmeter pro Jahr steigern könnte. „Umgerechnet würde dies zusammen mit anderen Maßnahmen reichen, die russische Einfuhr von Gas zu kompensieren und Deutschland auf diesem Weg unabhängiger zu machen“, weiß man bei AMTEX Oil & Gas Inc.
PRESSEKONTAKT
AMTEX Oil & Gas Inc.
Herr Thomas E. Dill
2140 Lake Park Blvd., Suite 208
75080 Richardson/Dallas, Texas
+49-40-37 85 43-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER AMTEX OIL & GAS INC.

Gegenstand der AMTEX Oil & Gas Inc. ist der Erwerb und Verkauf von Beteiligungen an Erdöl- und Erdgasproduktionen in den USA, einschließlich aller Aufgaben, die mit der Bewertung und der Zahlungs- und Urkundenabwicklung zusammenhängen.
PRESSEFACH
AMTEX Oil & Gas Inc.
2140 Lake Park Blvd., Suite 208
75080 Richardson/Dallas, Texas
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG