VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
K1-Gesellschaft für Kommunikation GmbH
Pressemitteilung

AIKA kompakt: Chancen und Risiken in der Zusammenarbeit mit Freelancern

(PM) Dortmund, 10.09.2012 - Ohne Freelancer ginge es in vielen Agenturen gar nicht. Denn nur durch ein Netzwerk von freien Mitarbeitern lassen sich personelle Engpässe überbrücken und/oder spezielle Kundenanforderungen flexibel erfüllen – vor allem, wenn man über Konzepte verfügt, um das Know-how der Freelancer in die Agenturarbeit zu integrieren. Doch bei der Zusammenarbeit gibt es auch Reibungspunkte und Risiken, die man als Agentur nicht aus den Augen verlieren sollte. Das AIKA kompakt-Seminar „Freelancer“ behandelt das Thema unter zwei Aspekten: Welche rechtlichen Regelungen gilt es in der Zusammenarbeit mit freien Mitarbeitern zu beachten? Und wie können Freelancer für die Arbeit der Agentur und eine optimale Aufstellung am Markt gewinnbringend eingesetzt werden? Außerdem werden die Ergebnisse einer aktuellen AIKA-Umfrage zum Thema „Freelancer“ vorgestellt. Das Seminar findet statt am 27. September 2012 in Egelsbach bei Darmstadt. Die Dozenten sind Rechtsanwalt York Freiling und Agentur-Coach Hans-Gerhard Kühn. Für Nicht-Mitglieder kostet die halbtägige Veranstaltung 180 Euro. AIKA-Mitglieder zahlen 60 Euro. Detaillierte Informationen und das Anmeldeformular gibt es unter www.aika.de .
PRESSEKONTAKT
Allianz inhabergeführter Kommunikationsagenturen (AIKA)
Herr Gregor Mönnighoff
Zuständigkeitsbereich: Leiter der Geschäftsstelle
Wandweg 3
44149 Dortmund
+49-231-93 700 2-77
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER AIKA

Die Allianz inhabergeführter Kommunikationsagenturen (AIKA) wählt ihre Mitglieder nach festgelegten Qualitätskriterien aus. Die AIKA-Mitglieder optimieren kontinuierlich ihre Kreativ-, Prozess- und Ergebnisqualität. Die ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
K1-Gesellschaft für Kommunikation GmbH
Sachsenring 40
50677 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG