VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Team Werbelabel PartG
Pressemitteilung

40 Tage Verzicht – die Fastenzeit reinigt Geist und Körper

Seinen Ursprung findet das Heilfasten in nahezu allen Religionen.
(PM) Mannheim, 27.02.2012 - Und auch jetzt begann mit dem Ende der Karnevalszeit wieder für viele Menschen am Aschermittwoch die traditionelle Fastenzeit. Die Intention dahinter gestaltet sich vielseitig: Während viele die Zeit nutzen, um ein paar überschüssige Kilos zu verlieren, möchten andere ihre Disziplin schulen und empfinden diese Zeit als körperliche und geistige Reinigung. In unserer modernen Zeit umfasst die Fastenphase mittlerweile aber weitaus mehr als nur den Verzicht auf ungesunde Lebensmittel. Viele Fastenwillige nutzen die Zeit bis Ostern, um Gewohnheiten wie zum Beispiel Rauchen, Computerspielen oder Facebook zu entsagen.

Die gängigste Form des Fastens ist der Verzicht auf ungesunde Lebensmittel. Es gibt verschiedene Heilfastenmethoden, die auch nicht immer von jedem und manchmal sogar nur unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden dürfen. Die Fastenmethode nach Buchinger besagt zum Beispiel, dass keinerlei feste Nahrung erlaubt ist. Der Mensch ernährt sich nur von Tee, Wasser, Säften oder Brühe. In der Regel wird diese Form der Kur nur in Kliniken durchgeführt, unter medizinischer Aufsicht können aber normal gesunde Menschen diese Methode problemlos anwenden, um zum Beispiel ihre Ernährung umzustellen. Die meisten halten sich allerdings nicht an eine vordefinierte Fastenmethode, sondern haben für sich persönlich ein Ziel vor Augen, dass sie erreichen möchten. So gehören der Verzicht auf Süßigkeiten, Fast Food, Alkohol oder Kaffee zu den gängigsten Fasten-Methoden.

Die Fastenzeit eignet sich aber auch wunderbar, um sich einmal von anderen unschönen Angewohnheiten zu reinigen. Viele Raucher nutzen die 40-tägige Fastenzeit oft dazu, endlich den ungeliebten Glimmstängel aufzugeben. Wer den ganzen Winter seine Freizeit mit Computerspielen verbracht hat, kann in der Fasten-Phase bis Ostern den PC einfach auslassen und stattdessen Sport treiben oder sich in der Natur aufhalten. Auch die Smartphone-Nutzung und soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter und Co. besitzen einen großen Stellenwert im Alltag vieler Menschen. Der Verzicht auf diese „Zeitfresser“ kann wahre Wunder bewirken.

Ganz gleich wie man seine Fastenzeit gestaltet, die Phase des Verzichts reinig Geist wie Körper und löst bei den meisten Menschen Glücksgefühle aus. Man fühlt sich ausgeglichener und voller Energie. Weitere interessante Themen über Sport, Gesundheit und Ernährung gibt es jede Woche auf dem Online-Blog von Omron Healthcare www.myjogstyle.de .
PRESSEKONTAKT
Team Werbelabel PartG
Herr Ingolf Gottstein
Roermonder Straße 279
41068 Mönchengladbach
+49-2161-3041183
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER TEAM WERBELABEL

Team Werbelabel ist eine Agentur für Unternehmenskommunikation mit den Tätigkeitsschwerpunkten PR, Event und Advertising. Das 2001 gegründete Unternehmen betreut aktiv die Branchen Automobil, Sport, Food und Maschinenbau. Die Ideen- ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Team Werbelabel PartG
Roermonder Straße 279
41068 Mönchengladbach
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG