VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Haus der Technik e.V.
Pressemitteilung

22. Forum Asbest und andere Schadstoffe in Bauwerken

Das seit 1992 jährlich stattfindende Forum Asbest findet als 22. FORUM Asbest und andere Schadstoffe in technischen Anlagen und Bauwerken 2013 am 14.-15. November 2013 im Haus der Technik statt.
(PM) Essen, 12.08.2013 - Aufgrund umfangreicher Neuerungen in Vorschriften und Regelwerken wird das Forum 2013 erstmalig 1,5 tägig angeboten, eine Abendveranstaltung mit gemeinsamen Abendessen ist zum tieferen Erfahrungsaustausch integriert. Wieder werden aktuelle Entwicklungen und/oder Praxiserfahrungen zur Asbestsanierung und weiteren Schadstoffen in Gebäuden und technischen Anlagen vorgestellt:

Die Veranstaltung wird von Dipl.-Chem. Uwe Schubert, Leiter des Baustoffberatungszentrums Rheinland, Bonn und ö.b.uv. Sachverständiger, bei FFH Behörde.akkr. für Asbestmessungen, geleitet.

14 Experten: Dr. Hans Linde, Niedersächs. Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration, Hannover, Dr. rer. nat. Bernd Sedat, SVB Sachverständigenbüro Dr. Sedat, Essen,Dr. Markus Mattenklott, IFA - Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, Sankt Augustin, Dipl.-Phys. Reiner König, APC GmbH, Eschborn, Dr. Alexander Berg, AB Dr. Alexander Berg GmbH, Hamburg, Dipl.-Geogr. Norbert Kluger, GISBAU - Gefahrstoff-Informationssystem der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Frankfurt am Main, Dr. rer. nat. Karl-Heinz Schäffner, Labor Dr. Schäffner, Solingen, Dipl.-Chem. Thomasvon der Heyden, Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA), Sankt Augustin, Dipl.-Chem. Sven Bünger, Baustoffberatungszentrum Rheinland, Bonn, Volker Schubert B.Sc., Baustoffberatungszentrum Rheinland, Bonn, Dipl.-Ing. Robert Küpper, Ingenieurbüro Küpper ö.b.u.v. Sachverständiger für die Sanierung und Entsorgung von Asbest und künstlichen Mineralfasern, Pulheim, Dr. rer. nat. Gerd Zwiener, Sachverständigenbüro Dr. Zwiener, Köln, Dipl.-Ing. Martina Clemens-Ströwer, Sachverständigenbüro für Baubiologie, Welver berichten in 14 Beiträgen (Stand Juli 2013) über: Stand der Regelwerksarbeit TRGS 519 mit Blick auf die neuen Anforderungen an den Sachkundigen - Rechtssichere Erstellung von Leistungsverzeichnissen bei der Asbestsanierung - Durch Asbest bedingte Berufskrankheiten – Aktuelle Situation und Prognose - Die neue VDI 3492 (Raumluftmessung) und weitere Neuerungen in der Messtechnik - Praktische Probenahme von Stäuben - Sachstand Künstliche Mineralfasern (u.a. Auseinandersetzung mit dem Kanzerogenitätsindex) - Übersichtsbeitrag zu Nanopartikeln - Vorstellung des neuen Innenraumreports (Belastung von Innenraumarbeitsplätzen) - Kurzvortrag zu dem Workshop „20 Jahre Asbestverbot in Deutschland“ - Die neue TRGS 517 - Asbestsanierung - Beispiele und Fragestellungen aus der Praxis - PCB-Belastung in einem Schwimmbad - Sanierungskontrollen nach Schimmelpilzsanierungen

Neben den Vorträgen bietet die fachliche Diskussion einen wichtigen Schwerpunkt: Über die einzelbetrieblichen Grenzen hinaus wird sachkundigen Teilnehmern ein FORUM geboten, bei dem sie aktuelle Probleme und Fragestellungen diskutieren und Erfahrungen austauschen können.

Mehr Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter information@hdt-essen.de
Tel. 0201/1803-1, Frau Wiese, Fax 0201/1803-346 oder direkt unter www.hdt-essen.de/W-H040-11-944-3
PRESSEKONTAKT
Haus der Technik e.V.
Herr Kai Brommann
Hollestraße 1
45127 Essen
+49-201-1803251
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER HAUS DER TECHNIK E.V.

1927 in Essen gegründet, ist das Haus der Technik (HDT) heute nicht nur das älteste, sondern auch eines der führenden unabhängigen Weiterbildungsinstitute für Fach- und Führungskräfte Deutschlands. Rund 15.000 ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Haus der Technik e.V.
Hollestraße 1
45127 Essen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG