VOLLTEXTSUCHE
Fachartikel, 15.06.2007
E-Commerce
12 Tipps für Ihr Homepage-Konzept - im Internet zählt Köpfchen!
Viele Homepages dümpeln im Internet einfach nur so vor sich hin, ohne dem eigenen Unternehmen nennenswerten Nutzen zu bringen! Die Ursachen hierfür sind vielfältig und begründen sich zumeist auf einem wenig durchdachten oder gar fehlenden Internetkonzept. Bernhard Kuntz fasst in 12 Tipps wichtige Punkte zusammen, die bei der Konzeption einer Homepage und Internetstrategie beachtet werden sollten.
1. Definieren Sie vor dem Erstellen Ihrer Webseite, welche (Kern-)Botschaft(en) Sie über diese Ihrer Zielgruppe transportieren möchten und was dafür notwendig ist, dass diese auch als glaubwürdig wahrgenommen werden. Ein Beispiel hierzu: Wenn Sie in den Augen Ihrer Seitenbesucher als qualitätsorientiertes Unternehmen wahrgenommen werden wollen und entsprechende Aussagen auf Ihrer Website treffen, sollte auch das Design und die programmiertechnische Umsetzung diesem Anspruch Rechnung tragen. Alles andere wäre unglaubwürdig und kontraproduktiv.

2. Überlegen Sie, welche Funktion Ihre Website in Ihrem Marketing-Mix übernehmen soll bzw. welche Ziele Sie mit Ihrer Homepage fördern und/ oder erreichen wollen. Möchten Sie beispielsweise über redaktionelle Angebote Ihre Kundenbindung erhöhen, neue Kunden gewinnen oder bspw. durch neue Online-Services (bspw. Download von Formularen oder Online-Schadensmeldung) Ihren Kundenservice erhöhen. Definieren Sie in diesem Zusammenhang auch, welches Verhalten Sie über Ihr Online-Angebot beim Besucher auslösen möchten. Sollen Besucher bspw. dazu animiert werden, bei Ihnen online etwas zu bestellen, bei Ihnen anzurufen oder Ihnen eine Anfrage zu senden?

3. Denken Sie immer daran: Ihre Website sollte Besucher in erster Linie „heiß machen“, mit Ihnen in persönlichen Kontakt zu treten. Achten Sie deshalb bei inhaltlichen Ausgestaltung und Konzeption darauf, dass Besucher immer genau so viel Informationen erhalten, um Ihr Angebot als interessant und attraktiv zu empfinden, und auf der anderen Seite aber gleichzeitig die Informationsdichte nicht ausreicht, um sich schon online ein „abschließendes“ Urteil über Sie/Ihr Produkt bilden zu können.

4. Definieren Sie, bevor Sie die inhaltliche Struktur und das Design Ihre Webseite planen, welche Produkte und Dienstleistungen im Vordergrund stehen und worauf das Augenmerk der Besucher gelenkt werden soll. Beispiel: Sollten Sie beispielsweise ein Beratungsunternehmen haben, das auf private Wirtschaftsdienste spezialisiert mit Fokus auf Kranken- und Pflegeversicherungen, sollte eine der Hauptrubriken bzw. Navigationspunkte entsprechend benannt sein. Ebenso sollte auch auf der Startseite Ihrer Website eine entsprechende Werbegrafik oder Werbebox eingebunden sein und den Besucher auf die Seite Ihres Kernproduktes lenken.

5. Berücksichtigen Sie bei der Konzeption Ihrer Website auch solche Aspekte, die für das mittel- und langfristige Ranking in Suchmaschinen von Relevanz sein könnten. Wenn Sie beispielsweise ein auf Personalmanagement spezialisiertes Beratungsunternehmen haben, sollten überlegen, ob es bei der Auswahl Ihrer URL bzw. Domäne nicht effektiver wäre, wenn Ihre Internet-Adresse statt „Mueller-Consulting.de“ zum Beispiel „Mueller-Personalmanagement.de“ lauten würde. Ein solche Website-URL würde in Ihrer Relevanz bei Suchanfragen zum Begriff „Personalmanagement“ von Suchmaschinen deutlich bewertet, als ein URL wie „Mueller-Consulting.de“. Abseits dessen wüsste dann jeder, der Ihre URL in Suchmaschinen findet, worum es geht.

6. Überlegen und Ermitteln Sie, über welche Suchbegriffe ihre potentiellen Kundenzielgruppen ein Leistungs- und Produktangebot wie das Ihre suchen könnten. Geben Sie die ermittelten Schlüsselwörter und Begriffsvarianten (z.B. Präsentationstraining/-seminar) als „Keywords“ in den Quelltext Ihrer Webseite ein und integrieren Sie ein bis zwei der meist wahrscheinlichen und häufigen Begriffe in den „Title“ und die „Description“ (ebenfalls im Quelltext) sowie die Überschrift und den ersten Absatz der jeweiligen HTML-Seite. Fragen Sie Kunden, mit welchen Begriffen sie nach Ihrer Leistung suchen würden. So stoßen Sie auf Begriffe, an die Sie nicht denken.

7. Lernen Sie von Ihren Wettbewerbern. Surfen Sie, bevor Sie Ihre Webseite gestalten, einige Zeit im Internet und besuchen Sie die Webseiten Ihrer Konkurrenten. So bleiben sie gut über Ihre Mitbewerber informiert, erhalten neue Ideen und wissen schnell, was Sie besser machen können.

8. Beachten Sie, dass Suchmaschinen Worte, die in graphische Elemente eingebettet sind, nicht lesen können. Melden Sie darüber hinaus Ihre Webseite bei den wichtigsten Suchmaschinen an und tragen Sie sich in kostenlose Webkataloge. Variieren Sie dabei die Beschreibungen zu Ihrem Unternehmen und suchen Sie insbesondere nach Verzeichnissen, die eine inhaltliche Relevanz zu Ihrem Unternehmensgegenstand bzw. Ihrer Branche aufweisen.

11. Die Besucher Ihrer Webseite wollen sich schnell informieren. Machen Sie deshalb auf der Startseite bereits mit Hilfe eines knackigen Slogans deutlich, wofür Sie der Spezialist sind. Oder noch besser, beim Lösen welcher Probleme Sie den Besuchern helfen können. Überlegen Sie, wie sie Ihre Kompetenz untermauern können – beispielsweise durch Integration von Artikeln, Leitfäden oder Checklisten zum jeweiligen Thema.

12. Ihr Internet-Auftritt sollte keine (reine) Selbstpräsentation, sondern eine Verkaufspräsentation sein. Sprechen Sie also Ihre Kunden – wie in Ihren Werbebriefen und -broschüren – direkt an, appellieren Sie an ihre Wunschebene. Greifen Sie gezielt die Nöte Ihrer Kundenzielgruppe(n) auf. Wenn sich ein Interessent in seinem Problem und seinen Bedürfnissen von Ihnen erkannt fühlt, fördert dies immens sein Vertrauen in Ihre „Lösungskompetenz“. Führen Sie Ihre Kunden und Interessenten gezielt zum Entschluss, bei Ihnen anzurufen.

ZUM AUTOR
Über Die PRofilBerater GmbH
Die PRofilBerater GmbH
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt

+49-6151-896590
WEITERE ARTIKEL DIESES AUTORS
ANDERE ARTIKEL AUS DIESEM RESSORT
Studie zum Digitalverhalten der über 55-Jährigen
Die Generation der 55- bis 75-Jährigen nimmt an neuen technologischen Entwicklungen immer stärker an ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
Anzeige
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
EINTRÄGE
PR-DIENSTLEISTERVERZEICHNIS
PR-Dienstleisterverzeichnis
Kostenlos als PR-Agentur/-Dienstleister eintragen
Kostenfreies Verzeichnis für PR-Agenturen und sonstige PR-Dienstleister mit umfangreichen Microsites (inkl. Kunden-Pressefächern). zum PR-Dienstleisterverzeichnis
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG