VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Bundesverband WindEnergie e.V.
Pressemitteilung

1. Windbranchentag Schleswig-Holstein zur Messe Husum

Heute 100 Prozent Erneuerbarer Strom: Schleswig-Holstein bleibt führender Energiewendestandort!
(PM) Berlin, 09.06.2015 - Der BWE veranstaltet am 14. September 2015 den Windbranchentag Schleswig-Holstein in Husum, um mit den Vertretern der Windenergiebranche und dem Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, Dr. Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen) die Zukunft der Windenergie und die Ausbau- und Klimaschutzziele in Schleswig-Holstein zu diskutieren.

Schleswig-Holstein verfügt über ideale Windbedingungen und profitiert daher in besonderem Maße vom Wertschöpfungspotenzial der kostengünstigsten Erneuerbaren Technologie. Die Landesregierung plant, bis 2025 insgesamt 10,5 Gigawatt Windenergie an Land zu installieren. Um dieses Ziel zu erreichen, müssten jährlich rund 550 MW (netto) zugebaut werden. Die Entwicklung der vergangenen Jahre zeigt, dass die Ausbaudynamik im Bereich Windenergie an Land stark zugenommen hat.

Ab spätestens 2017 sollen jedoch für alle Erneuerbaren-Energien-Technologien Ausschreibungen gelten. Hermann Albers, Präsident des Bundesverbandes für Windenergie e.V., wird auf dem Windbranchentag Schleswig-Holstein zeigen, wie Ausschreibungsverfahren funktionieren und welche Konsequenzen die Ermittlung der Förderhöhe über Ausschreibungsverfahren haben wird.

Schleswig-Holstein lieferte im Jahr 2012 rund 13 % des deutschen Windstroms (Quelle: BDEW 2014)
und beschäftigte rund 8.200 Arbeitskräfte in der Windbranche. (Quelle: GWS: 2013) Prof. Dr. Michael Heck, Professor an der Hochschule Trier stellt auf dem Windbranchentag den Teilnehmern vor, wie die kommunalen Steuereinnahmen und Einkommen in der Region bleiben und so die Kaufkraft vor Ort stärken.

Wann fördert Teilhabe und Wertschöpfung die Akzeptanz für Erneuerbare Energien vor Ort?

Die renommierte Referentin Prof. Dr. Gundula Hübner präsentiert die aktuellen Forschungsergebnisse zur Akzeptanz von Windenergieanlagen in der Bevölkerung. Mit dem Pastor Friedemann Magaard werden nach dem Motto „Zwischen Gerechtigkeit und Selbstgerechtigkeit“ die ethischen Aspekte der Energiewende diskutiert.

Wo es Wind gibt, sollte ein Business Case sein

Die Teilnehmer des Windbranchentages haben neben den Vorträgen auch die Auswahl zwischen fünf verschiedenen Workshops. In Gruppen von bis zu maximal 80 Teilnehmern stellt zum Beispiel Prof. Dr.-Ing. Steffen Rietz der Fachhochschule Westküste in einem Workshop den Windenergiemarkt in der globalisierten Welt vor.

Windbranchentag Schleswig-Holstein
14. September 2015 in Husum

Mehr Informationen unter: www.bwe-seminare.de
PRESSEKONTAKT
Bundesverband WindEnergie e.V.
Frau Betül Özdemir

+49-30-212341172
E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER BUNDESVERBAND WINDENERGIE E.V.

Der Bundesverband Windenergie e.V. (BWE) ist der weltweit größte Einzelverband für Erneuerbare Energien. Mit insgesamt über 20.000 Mitgliedern und 3.000 Partnern gilt der BWE als treibende Kraft und Meinungsführer in der ...
PRESSEFACH
Bundesverband WindEnergie e.V.
Neustädtische Kirchstraße 6
10117 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG